Gif Animated Buttons by Vista-Buttons.com v5.7

ARCHIV:

Leadbetter Top TipAuf vielfachen Wunsch hier unsere Leadbetter Golftipps in der ‹bersicht. Sie können das jeweilige Thema aussuchen und  die Tipps in Ihr Übungsprogramm aufnehmen um Ihr Golfspiel zu verbessern. Natürlich bieten Ihnen darüber hinaus die David Leadbetter Golf Academien, von denen es weltweit bereits 16 gibt, die Möglichkeit diese Methode in der Praxis zu erproben.

Liebe Freunde, hier unser neuer "Leadbetter Golftipp". Sie können diesen, wie die vorigen Tipps in Ihr Übungsprogramm aufnehmen um Ihr Golfspiel zu verbessern. Natürlich bieten Ihnen darüber hinaus die David Leadbetter Golf Academien, von denen es inzwischen weltweit bereits 16 gibt, die Möglichkeit diese  Methode in der Praxis zu erproben.

Einfach werfen und der Durchschwung ist richtig

Einen häufigen Grund für fehlende Weite und unrichtige Schläge erkennt man gut aus der Position, wie wir sie auf Bild 1 sehen.

 

Sie erkennen sofort, dass ich mein Körpergewicht nicht richtig nach links im Durchschwung verlagert habe. Daraus resultiert, dass ich den Ball nur mit der Kraft meiner Hände und Arme schlage und nicht mit jener Kraft, die sich aus meinem Körpergewicht ergibt. Sie werden dies selbst gelegentlich fühlen, wenn Sie einen Schlag beenden und dann noch immer Ihren rechten Fuß am Boden und das Körpergewicht am hinteren Fuß vorfinden.

Wenn Sie meinen, dass dieser Fehler auch bei Ihnen zutrifft, wenn Sie keine Weite zustande bringen oder einfach irgendwie den Ball treffen, dann versuchen Sie doch folgende Übung. Diese verhilft Ihnen zum richtigen Gefühl, wie sich der Körper im Treffpunkt und beim Durchschwung bewegt.

Hier meine Übung für Sie:

Suchen Sie sich einen schweren Ball, z.B. einen Medizinball, der so groß wie ein Fußball ist. Das wäre der ideale Ball für diese Übung. Und dann versuchen Sie den Ball so wie auf Bild 2 zu werfen.

Werfen sie den Ball einem Freund zu, der ihn wiederum Ihnen zurückwerfen kann. Wenn Sie alleine üben, dann werfen Sie den Ball einfach gegen eine Wand, denn auch diese "spielt" Ihnen den Ball wieder zu. Stellen Sie sicher, dass Sie während dieser Übung, dass die Bewegung und die Gewichtsverlagerung dafür sorgt, dass der Ball fliegt und , dass Ihr Gesicht sich dem Ziel zuwendet. Ihre Arme strecken sich dabei, und Ihr rechter Fuß hebt sich solange, bis nur mehr die Zehe den Boden berührt.

Machen Sie diese Übung einige Minuten lang und dann versuchen Sie dieses Gefühl mit dem Golfschläger in der Hand zu wiederholen, wobei Sie den Schläger logischerweise nicht wegwerfen! Was sie nun merken ist, dass Sie Ihr Körpergewicht im Treffpunkt auf die linke Körperseite und den linken Fuß verlagern. Und Sie werden sehen, Ihre Schläge werden nicht nur länger, sondern auch besser.

 

Viel Glück bei dieser Übung und viel Spaß beim Golfen,


Ihr Malcolm Joseph,

Malcolm Joseph
Direktor der David
Leadbetter Golf Academy,
Bad Tatzmannsdorf, Österreich.
 

 

zur Homepage
zur Leadbetter Academy
*) Malcolm Joseph arbeitet wieder in seiner Heimat, England. Die DLGA Bad Tatzmannsdorf dankt ihm für seine Engagement.
zurück zur Homepage