Gif Animated Buttons by Vista-Buttons.com v5.7

ARCHIV:

Leadbetter Top TipAuf vielfachen Wunsch hier unsere Leadbetter Golftipps in der ‹bersicht. Sie können das jeweilige Thema aussuchen und  die Tipps in Ihr Übungsprogramm aufnehmen um Ihr Golfspiel zu verbessern. Natürlich bieten Ihnen darüber hinaus die David Leadbetter Golf Academien, von denen es weltweit bereits 16 gibt, die Möglichkeit diese Methode in der Praxis zu erproben.

Liebe Freunde, hier unser neuer "Leadbetter Golftipp". Sie können diesen, wie die vorigen Tipps in Ihr Übungsprogramm aufnehmen um Ihr Golfspiel zu verbessern. Natürlich bieten Ihnen darüber hinaus die David Leadbetter Golf Academien, von denen es inzwischen weltweit bereits 16 gibt, die Möglichkeit diese Methode in der Praxis zu erproben.

Wie Sie Ihren Aufschwung verkürzen können

Wenn auch Sie Meister des Überschwingens sind, dann sollten Sie weiter lesen ...

Viele Leute assoziieren einen langen Schwung mit einem kraftvollen, was nur sehr selten der Fall ist. Ist gibt einfach keinen Grund, den Schläger im Aufschwung weiter als horizontal zu schwingen. Das ist nur nicht effizient, nein es führt auch zu ungleichmäßigen Schlägen. Hier sind einige Anregungen, wie Sie Ihren Aufschwung verkürzen, um Kontrolle und Power zu verbessern.

Schläger auf dem Türrahmen

Stellen Sie sich vor, Sie stehen mit dem Rücken gegen eine kleine Türe. Im Moment, indem Sie aufschwingen, stellen Sie sich vor, Ihre Hände hoch in eine Ecke des Türrahmens zu drücken, während Ihr Schläger oben auf quer liegt. Ihr linker Arm ist bequem ausgestreckt, während Sie versuchen, den Radius des Aufschwungs so groß wie möglich anzulegen. Ihr rechter Arm ist in dieser Situation ungefähr 90 grädig abgewinkelt.
Das Ziel im Aufschwung ist, im Körper die maximale Spannung zur Kraftauslösung aufzubauen, wobei aber die Schwungbewegung des Armes möglichst gering gehalten werden sollte, um Kontrolle und Gleichmäßigkeit sicherzustellen.
Vor allem Damen, die zum Überschwingen tendieren, sollten von dieser Übung profitieren.

Übungen:

Hände auseinander - Geben Sie die Hände im Griff ca. 5 cm auseinander. Dann nehmen Sie die normale Ansprechposition ein, schwingen bis zum höchsten Punkt des Aufschwungs, wobei Sie das Schlägerende von sich weg drücken. (Foto: split hand grip)

Spiegel - Es ist ganz besondern wichtig, dass Sie nicht über die Schulter schauen, um Ihre Armposition zu überprüfen. Daher empfehle ich Ihnen einen Spiegel, damit Sie sehen, dass Ihre Schwungposition stimmt.

 

 

Viel Spaß beim Üben und bis bald,

Ihr

Terry Rowles

Terry Rowles,
Head Pro der David Leadbetter
Golf Academy Bad Tatzmannsdorf

 

zur Homepage
zur Leadbetter Academy
zurück zur Homepage