GOLFplus Kopf

Gif Animated Buttons by Vista-Buttons.com v5.7

GC Hardenberg:

Der Gräfliche Landsitz Hardenberg nicht nur ein Eldorado für Golfer

Von Klaus Pfeffermann

Burgruine Hardenberg



KarteWer auf der A 7 von Kassel in Richtung Hannover unterwegs ist, kommt kurz hinter Göttingen zur Ausfahrt A71 Nörten-Hardenberg. Die Ausfahrt für viele Golfer, die das Golf Resort Hardenberg, mit seinen 18 Loch Golf-Coursen, - Niedersachsen und Göttingen, besuchen wollen.
Ausfahrt A71 müssen Sie auch zum Besuch des „Gräflichen Landsitzes Hardenberg“ nutzen.
Was den meisten Golfern, die aus dem Süddeutschen Raum kommen, eigentlich weniger bekannt ist, das Golf-Resort und der Gräfliche Landsitz Hardenberg, gehören zusammen. Im Herbst 2015 habe ich den Stammsitz der Familie Hardenberg im Schatten der Burg-Ruine- Hardenberg besucht. Der Gräfliche Landsitz Hardenberg steht heute in erster Linie für gehobene Hotellerie, gute Gastronomie, für spezielle Kultur- und Sport- Events, für ausgewählte Spirituosen und natürlich für Golf-Sport auf höchsten Niveau.


Zur Einstimmung ein Blick in die Historie des Gräflichen Landsitzes Hardenberg: Vor über 1000 Jahren haben die Mainzer Bischöfe mit dem Bau der heutigen Burg Hardenberg, begonnen. Der Name Hardenberg wurde erstmals 1219 erwähnt. Mit Ritter Bernhard Hardenberg begann die Stammreihe, der Familie Hardenberg. Zwischen 1219 bis 1698 wurde die Burg von den Grafen und Rittern der Familie bewohnt. Der Keilerkopf im Hardenberg-Wappen wird erstmals im Jahr 1379 im „Codex Steffken“ urkundlich erwähnt.
Wie kam ein Keilerkopf ins Hardenberg`sche Wappen? Der Sage nach: „Bei einer der vielen Fehden der Familie Hardenberg kam es durch die Herren der Burg Plesse zur Belagerung. Ein altes Mutterschwein soll durch lautes Grunzen, bei einem nächtlichen Überfall der Plessen, die Hardenberg`schen geweckt haben. Sie stürzten sich in den Kampf und konnten den Feind vertreiben“!

Foto FamiliensitzSchon, auf dem bis 1698 von der Familie bewohnten Stammsitz Burg Hardenberg, der 1698 von einem schweren Unwetter durch Brand zerstört wurde, haben die Hardenbergs Korn gebrannt. Nach der Zerstörung haben die Hardenbergs 1700 am Fuße der heutigen Burg-Ruine mit dem Bau einer Kornbrennerei begonnen.

An gleicher Stelle stehen noch immer die Gebäude, der Hardenberg´schen Korn Brennerei, die sich inzwischen Platz 3 der größten Kornbrennereien Deutschlands erobert hat. Gütesiegel ist auf jeder Flasche Korn der Keilerkopf.

Foto  Graf von HardenbergDas heutige Imperium der Familie Hardenberg:
Das Familien-Unternehmen wird heute, in der neunten Generation von Karl Graf von Hardenberg (Bild rechts) geführt. Das Konzept seiner Führung lautet: „Für die Qualität der Hardenberg-Produkte bürge ich persönlich mit meinem Namen“!


Hotels und Restaurants


Foto SchlosshotelDas 5 Sterne Relais & Chateau Burghotel Hardenberg, liegt malerisch am Fuß der Burg-Ruine, in Nörten-Hardenberg.
Der Fachwerksbau ist nicht nur von außen eine Augenweide. Alle Suiten und Zimmer wurden mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Jeder Raum im Burghotel ist ein Unikat. Von der Hotelterrasse haben die Gäste einen direkten Blick auf die renommierte Reitanlage.

Zimmer-Preise: Je nach Saison ab € 89,-

Foto Nicht nur die Hotelgäste werden im Gourmet-Restaurant NOVALIS von der Küchenchefin Katja Burgwinkel, verwöhnt.
Das Novalis wurde vom Gault Millau Deutschland, bereits mehrmals mit zwei Hauben ausgezeichnet.

Foto KellerschänkeDen Liebhabern einer herzhaften Küche empfehle ich den Besuch der Keilerschänke mit Biergarten, die im Innenhof der Hardenberg`schen Kornbrennerei zu finden ist. Nur wenige Schritte sind es vom Hotel zum Biergarten. Besonders zu empfehlen sind die Wild- und Pilz-Spezialitäten aus den Hardenberg´schen Wäldern.

In ca. 15 km Entfernung vom Burghotel, in Northeim, steht das vier Sterne Golf- und Tagungshotel FREIgeist im Wald.
Das im modernen Stil gehaltene Hotel wird gerne von Golfern besucht. Hier lässt sich gut Speisen.
Die Renner der FREIgeist-Küche sind das Feuerring-Buffet für € 29,- p.P. oder ein Gansessen, für 4 Personen einschl. 1 Flasche Wein für € 89,-
Fragen Sie in beiden Hotels nach Paketangeboten für Golfer.
Etwa 25 km entfernt, in Einbeck, direkt neben dem PS-Museum, öffnete im November 2015 ein weiteres FREIgeist Hotel seine Pforten.

 

Dem Hotel angegliedert ist das Restaurant GENUSSWERKSTATT. Hier werden nicht nur die Hotelgäste sondern auch die Museums-Besucher bewirtet. Grillspezialitäten sind die Basis der Küche.

Foto AutomuseumBei meinem Besuch hat mich die Feuerküche beeindruckt. Ein 350 gr Dry Aged Steak für € 29,- oder ein das 300 gr Kotelette vom Duvoc Schwein für 22,- sollten Sie nicht versäumen.
Noch ein Wort zur Erlebnisausstellung im PS Speicher-Museum: Ich muss gestehen, ich bin kein Auto-Freak, aber der Rundgang durch die 25 000 m² Ausstellungsfläche, die sich in einem ehemaligen Korn-Speicher auf sechs Etagen verteilt, hat mich begeistert! Vergessen Sie nicht den Porsche Fahrsimulator aufzusuchen um die eigenen Fahrkünste zu testen.

Mein Tipp: Bei einem Golfurlaub auf dem Gräflichen Landsitz Hardenberg sollten Sie einen golffreien Tag einplanen um sich Zeit zu nehmen für einen Besuch im PS-Speicher-Museum. Es lohnt sich wirklich!

Weitere Infos:
www.ps-speicher.de


Die Angebote des Gräflichen Landsitzes

Foto Hotel und BurgKulturelle und sportliche Events
Jährlich in den Wintermonaten Dezember und Januar gibt es die „Hardenberg Eiszeit“.
Am Fuß des Burg-Berges wird hierzu eine 1.200 m² Eisfläche geschaffen, die bei den Besuchern auch an milderen Tagen für Winterstimmung sorgt.

Hardenberger Burgtunier um die „Goldene Peitsche“. Seit über 50 Jahren trifft sich die Weltelite der Spring-Reiter, meist im Mai/Juni zum großen Reit-Event am Schloss-Hotel.
In die Siegerliste haben sich auch schon unsere ehemaligen Olympiasieger Hans Günther Winkler und Fritz Tiedemann eingetragen.
Jährlich finden einige Musik-Events vor der Traumkulisse der Burg-Ruine statt.
Foto Kornprobe015 z.B. Große Swing Nacht oder Vintage Vegas in Nörten-Hardenberg

Führungen
Hardenberg Brennerei-Führung: Hierbei erfahren Sie alles was Sie vom Kornbrand wissen sollten, einschl. Verkostung, ca. 1 Std. Anschließend haben Sie eine gute Gelegenheit im Keiler-Laden, im Innenhof der Korn-Brennerei, eine Urlaubserinnerung zu erwerben.

Mein Tipp: 1 Flasche Hochzeits-Weizen sollte es schon sein.

Hardenberg Burg-Führung
Über 1000 Jahre ist die Burg alt, noch immer ragt die Burgruine ins Land. Eine interessante Zeitreise in die Vergangenheit und ein Einblick in die Geschichte der Familie Hardenberg ca. 1 Std.

Wandern rund um den Hardenberg
Zusammen mit Diplom-Forstwirt Christian Barsch erleben Sie die Naturlandschaft am Rande des Harzes, ca. 2 Std.


Das Golfresort Hardenberg


Fot GC-HardenbergRund 8 Km vom Schlosshotel entfernt, in einer waldreichen, weitläufigen Hügellandschaft am Rande des Harzes, wird bereits seit Anfang der siebziger Jahre Golf gespielt. Es begann mit einem 9 Löcher Golfcourse, gestaltet von keinem geringeren als Donald Harradine.

In der Parklandschaft sind, auf 180 Hektar, inzwischen zwei Plätze mit je 18 Löchern- sowie ein 6 Löcher Übungsplatz entstanden. Die Anlage gehört zu den
Leading Golf Courses Deutschlands.
Head-ProStolz sind die Niedersachsen auch auf ihre Golfschule.
Seit 2004 liegt die Leitung bei Stefan Quirmbach, der zu den besten Pros der PGA Europa zählt. 
Zum fünften Mal ohne Unterbrechung, werden auch 2016 auf der Anlage des GC Hardenberg wieder die Deutschen Amateur-Golf-Meisterschaften, ausgetragen.
 


GC Hardenberg, Levershausen, 37154 Northeim
42 Löcher-Anlage www.gchardenberg.de


Foto Keiler GrünDer Niedersachsen Course
18 Löcher, Par 72, Länge Herren: 6.054 m, Slope 135,
Damen: 5.135 m, Slope 132

Dieser Championship-Course wurde 2004 eröffnet. Die Attraktion ist Loch 11, ein Par 3. Das Inselgrün hat die Form eines Keilerkopfes, dem Wappentier der Grafen von Hardenberg. Heute zählt das Loch 11 zu den spektakulärsten PAR 3 Spielbahnen in Deutschland. Das Inselgrün hat sich zum Wahrzeichen des GC Hardenberg entwickelt.
Der sportlich anspruchsvolle, naturbelassene Platz überrascht die Spieler neben den Streuobstwiesen, dem alten Baumbestand sowie einem Trocken-Biotop auch mit einem Canyon; kurzzeitig fühlen sich die Golfer nach Arizona versetzt.

Der Göttingen-Course
18 Löcher, Par 72,
Länge Herren: 6.033 m. Slope 131,
Damen: 5.276 m, Slope 126
Green Fee: € 68,-/78,-

Der Meisterschafts-Platz wurde bereits 1987 als 18 Löcher-Course eröffnet. Den Architekten Donald Harradine (Bag Nine) und Dr. Siegmann (First Nine) ist es gelungen, die Spielbahnen ohne große Erdbewegungen in die Hügellandschaft zu integrieren. Hier erleben Sie Natur pur.
Das Profil des Geländes, hängende Spielbahnen und unerwartete Höhenunterschiede zwingen die Spieler zu konzentriertem Spiel und überlegter Schläger-Wahl.

Meine Empfehlung für beide Plätze:
Nehmen Sie ein Cart, dann haben Sie mehr Zeit den herrlichen Platz zu genießen.

Übungscourse
6 Löcher, Länge 985 m
Green Fee: € 41,-/47,-

Auf dem öffentlichen, 915 m langen Public-Course, können nicht nur erfahrene Golfer trainieren, um ihr Spiel zu verbessern. Nein, auch "Neugolfer" sehen, wie weit so ein Golfball, auch gerne als "Die kleine weiße Sau" betitelt, bei den ersten Versuchen fliegen kann. Vielleicht entdecken Sie dabei sogar ihre Liebe zum Golfsport.

Zum Schluss: Der Gräfliche Landsitz Hardenberg ist mehr als nur ein Eldorado für Golfer.
Um die Annehmlichkeiten des Schloss-Hotels wirklich zu genießen, um die Führungen und Events ohne Stress zu erleben und um zusätzlich noch einige Runden Golf zu spielen, reicht eine Woche kaum aus.

Viel Spaß!

Weitere Infos:
www. der-hardenberg.com

Fotos: Karin Pfeffermann,
Gräflicher Landsitz Hardenberg

zurück zur Homepage