GOLFplus Kopf

Gif Animated Buttons by Vista-Buttons.com v5.7

GC Seefeld-Wildmoos

Ein Juwel unter den alpinen Golfanlagen




Schönes Wetter, warum nicht wieder einmal zum Golfen nach Tirol fahren? Von München sind es nur knapp zwei Stunden Fahrzeit auf der A 95 Richtung Garmisch bis nach Seefeld, dem Gastgeberort der Nordischen Skiweltmeisterschaften 2019.
In einer Höhenlage zwischen 1.200 m und 1.500 m hat Golfarchitekt Donald Harradine, mit viel Gefühl für Landschaft und Natur, die 18 Spielbahnen des heutigen Leading Golfclubs GC Seefeld-Wildmoos in die Landschaft der Berge eingefügt. Die Blicke auf das Karwendel- und Wettersteingebirge sind atemberaubend.

Bei unserer Ankunft waren wir im erstem Moment etwas verwundert. Warum gibt es Bau-Utensilien auf dem Club-Parkplatz, wird hier ein Hotel gebaut?
Das Sekretariat des Golfclubs signalisierte Entwarnung. Nein, kein Hotel, nur Teile der Golfanlage wurden renoviert. Der GC Seefeld-Wildmoos feiert 2019 immerhin seinen 50. Geburtstag.
Ich konnte es fast nicht glauben, schon seit 50 Jahren werden hier in luftiger Höhe die Golfschläger geschwungen!
Welchen Mut und Weitblick hatten die damaligen Verantwortlichen, hier in der Höhe einen Golfplatz zu bauen? Immerhin, die damaligen Macher engagierten einen Stararchitekten für Planung und Bau, Donald Harradine !
Der weltweit bekannte Golfplatz-Designer verstand es meisterlich 18 Löcher ohne große Erdbewegungen in die vorhandene Naturlandschaft zu integrieren.
Österreich hat und hatte schon immer hervorragenden Skirennfahrer, darunter zahlreiche Weltmeister und Olympiasieger, die in den vergangenen Jahren beim GC Seefeld-Wildmoos die Golf-Schläger geschwungen haben.

Die Liste ist lang, sie reicht von der Skilegende Toni Sailer, über den Schweizer Abfahrtsweltmeister Bernhard Russi, vom Slalom Ass Hansi Hinterseer bis zum Skihelden Franz Klammer, um nur einige der Altmeister namentlich zu nennen.

Unter Leitung von Präsidentin, Andrea Hoch-Sarnthein,
(Bild links mit dem Präsidenten des Österreichischen Golfverbandes Dr. Peter Enzinger) wurde 2019 die Anlage rund ums Clubhaus einem erfolgreichen Lifting unterworfen. Der 50. Geburtstag wurde Anfang Juli mit einer sehr erfolgreichen Turnierwoche gefeiert. Auch wir von GOLFplus schließen uns den zahlreichen Gratulanten an:
Herzlichen Glückwunsch.

Übrigens hat sich der GC Seefeld-Wildmoos eine Geburtstagsüberraschung für alle an einer Mitgliedschaft interessierten Golferspieler ausgedacht:
Im Geburtstagssommer kostet die Aufnahmegebühr für eine Mitgliedschaft im Golfclub nur
€ 50,- , statt € 5.000,-

Bei unserem Besuch haben natürlich auch wir die Schläger geschwungen.
Der Golfcourse ist trotz des schneereichen letzten Winters in einem bemerkenswert guten Zustand.
Auf unserer Runde haben mich vor allem die Par 3 Löcher 9 und 17 mit den beeindruckenden Höhenunterschieden begeistert.

Große Vorsicht sollten Sie an Loch 14 beim Drive walten lassen. Eine Felswand zur Rechten, ein teilweise schmales Fairway und der Abgrund zur Linken, haben schon manchen Ball verschluckt.

Mein Tipp: Dieses Juwel des alpinen Golfsports darf auf der Liste der Golfanlagen, die Sie gerne spielen wollen, auf keinen Fall fehlen. Der Besuch des GC Seefeld-Wildmoos lohnt sich. Gönnen Sie sich ein Golfcart, um mehr Zeit für Blicke auf die beeindruckende Bergwelt zu bekommen.

Weitere Infos:
www.seefeldgolf.com

Text: Klaus Pfeffermann
Bilder: GC Seefeld-Wildmoss