Mehr Vertrauen zu einen optimalen Abschlag

VOIT überrascht mit einer Schläger-Entwicklung speziell für Golfer mit Hcp über 18.

Von Klaus Pfeffermann
 


Jährlich werden wir Golfer von den namhaften Schläger-Herstellern aus aller Welt mit neuen, verbesserten Produkten überschüttet. Die Werbung verspricht immer wieder mehr Länge, bessere Flugkurven, weniger Slice, weniger Draw usw.!
Leider profitieren von diesen Entwicklungen nur max. 20 Prozent der Golfer (Hcp unter 18).
Die Amateur- und Freizeitgolfer spielen, das haben Untersuchungen eindeutig gezeigt, nicht mit der Konstanz und Präzision, um den wirklichen Nutzen der Weiterentwicklungen auf das eigene Spiel übertragen zu können. Der Golfer mit höherem Hcp beherrscht weder die niedrigen Lofts, noch die immer weiter wachsenden Schaftlängen der modernen Driver - Generationen. Viele Amateure und Freizeitgolfer greifen deshalb beim Abschlag auf ein FAIRWAY-Holz als Alternative zurück. Zum Teil auch mit Empfehlung des Pro`s!

Das Management des Schläger-Herstellers Voit hat dies erkannt. Die Entwickler bekamen den Auftrag, einen Golfschläger zu entwickeln, der den Spielern mit einem Hcp über 18, also für die Zielgruppe von ca. 80 Prozent aller Golfer, zu einem konstanterem Spiel verhilft. Vor allem zu einem sicheren Abschlag und damit mehr Freude am Spiel.


Auf der Golfmesse GOLF EUROPE 2005 in München wurde der erste HYBRID DRIVER WORDLWIDE by VOIT vorgestellt.

Der V10 BIG EASY HYBRID DRIVER versprach optimale Flugkurven durch mehr Loft (13 u. 15 für Herren - Bild links, 15 u. 17 für Damen- Bild rechts).
Mehr Kontrolle durch die optimierten Schaftlängen, sowie durch die Platzierung von Gewichten (25g) an strategisch wichtigen Punkten.
Eine tiefere Schlagfläche sorgt für eine lang gezogene Flugkurve mit reduziertem Spin.
Die Werbung versprach: Mehr Länge und Kontrolle.

Der V10 Big Easy Hybrid Driver hat seine Versprechen in der Praxis gehalten. Neutrale Tests urteilen über den V10 : Der V20-Driver vereint moderne Titanium Technologie mit der Kontrolle eines Fairwayholzes.
Der hohe Loft ergibt auch bei niedriger Schwunggeschwindigkeit einen optimalen Abflugwinkel.

Auf den jüngsten Golfmessen war auffallend, die meisten namhaften Hersteller bieten Ihre neuen Driver-Entwicklungen auch mit höheren Lofts (bis 15) an.

Bei Voit wurde weiterentwickelt. Im Oktober 2006 wurde in München die zweite Generation des erfolgreichen Hybrid Drivers vorgestellt:

V20 BIG EASY II HYBRID DRIVER

Nach Aussage der Entwickler ist der neue Driver noch leichter zu kontrollieren. Das neue PDS, Progressiven Draw Support- System, reduziert die Tendenz des Spielers zum Slice. PDS wird bei Voit, vom Driver und den Fairway-Hölzern bis zu den kurzen Eisen eingesetzt.

Flugkurven der Schläger
 

Der Autor (Hcp 21,2) hatte Gelegenheit diese neue Schlägergeneration zu spielen. Besonders der Driver und die Eisen haben das Spiel verbessert. Die Abschläge hatten eine konstantere, höhere Flugbahn und mehr Länge. Auch die Eisen-Schläge hatten merkbar mehr Kontrolle. Bei den Fairwayhölzern war kaum ein Unterschied zu den Fairway-Hybrids anderer Hersteller zu erkennen

GOLFplus Tipp:
Fragen Sie vor dem Kauf neuer Schläger nach der neuen Schläger-Generation von Voit und testen Sie selbst!

Weitere INFOS:
www.golftech.de/voit
www.voiteurope.com