GOLFplus Kopf

 Archiv:

Aquitaine – ein Juwel für Golfer und Gourmets!
 

Die Golf-Plätze im Süd-Westen Frankreichs

präsentieren sich wie ein Gala-Menü für Feinschmecker


Von Klaus Pfeffermann


Den Nord-Westen Frankreichs, die Normandie, die Bretagne und das Loire - Tal, habe ich Ihnen bereits vorgestellt (siehe unter Golfreisen: "Golfen bei Freunden"). 2005 wollte ich mir die Südwest-Ecke unseres Nachbarlandes einmal unter die Lupe nehmen, Aquitaine - die Region Bordeaux bis Bayonne.
 


Mit dem Wohnmobil war ich 4 Wochen mit meiner Frau unterwegs, nicht nur die Zielregion an der Atlantikküste hat uns begeistert; nein auch der Weg zum Ziel, die Auvergne, das Limosin, das Perignon usw. haben uns fasziniert.
Bei Mulhouse, von Freiburg kommend haben wir auf der E 60, die französische Grenze überschritten.
Unser erstes Ziel war die Gegend um Montlucon. Die Golfschläger haben wir aber bereits bei Chalon Sur Saone geschwungen. Eigentlich wollte ich mir, nach 4 Stunden, nur etwas die Füße vertreten; am Freizeitpark Saint Niclas am Ufer der SAONE machten wir halt.
Die Überraschung: Ein weitläufiges Sportgelände mit mehreren Fußballplätzen, einer Ruderanlage, einem Rosengarten und ein 18 Löcher Golfplatz.

Golf de Chalon-sur-Saone,
bei 71380 Chatenoy-en Bresse,
Parc de Loisirs de St.

18 Löcher, Par 71 Länge 5859 m
Greenfee : € 35.- vom 1.4. bis 31.10.
€ 30.- vom 1.11. bis 31.3.
Der Platz ist es immer wert eine Pause für eine Runde Golf einzuplanen. Jedes Fairway ist von Rosen umgeben (insgesamt über 26.000 Rosenstöcke). Zur Zeit der Rosenblüte im Juni/Juli muss ein betörender Duft über dem Course liegen.
Für noch „Nicht-Golfer“ steht ein kostenloser Übungsplatz
(3 Löcher) zur Verfügung. Auch ein interessanter Weg um für neue Golfer zu werben, wie ich meine.
Oder die nicht golfenden Mitfahrer vertreiben sich die Zeit auf den anderen zahlreich vorhandenen Sportanlagen.

Weitere Infos:
Tel.: 03 85 93 49 55
www.golf-chalon-sur-saone.com



Nach dieser ungeplanten Golfrunde ging es weiter Richtung Auvergne. Nahe der Stadt Montlucon, in Boussac haben wir auf dem hervorragend gestalteten und sehr gepflegten Campingplatz LES CASTELES (Restaurant mit sehr guter Küche am Platz) unser Quartier für die nächsten Tage gefunden. Übrigens: Das Sekretariat des Platzes ist auch bei der Beschaffung von Abschlagzeiten behilflich.
Jährlich, im Juni veranstaltet der Besitzer ein eigenes Golfturnier für seine Gäste!
Den Gourmets ist diese Region für das Fleisch der Charolaise (weiße) Kühe von Salers, der schwarzen Schafe aus La Puy–en-Valey sowie für Süßwasserfische aus heimischen Gewässern und für das umfangreiche Käseangebot bekannt. Im Herbst und Winter werden Sie zahlreiche Wildgerichte auf den Speisekarten der Gasthäuser finden.
Von unserem Standplatz hatten wir im Umkreis von 20 bis 40 km mehrere Golfplätze zur Auswahl. Für Sie haben wir besucht:

Golf Club du Val de Cher,
bei Nassigny, 35 km nördlich von Boussac

18 Löcher, Par 70, Länge 5275 m
Greenfee: Hochsaison € 35.-, sonst € 25.-
Spezial Angebot für Paare: € 55.- bzw. € 45.-

Der 1980 eröffnete Course liegt in einem alten Eichenwald. Die ersten, leicht hügeligen Spielbahnen werden durch eine Strasse von den zweiten Neun getrennt. Das flache Gelände der “back nine“ wird vom kleinen Fluss Chere durchzogen.
Der gut gepflegte Platz in ländlicher Umgebung erfordert ein überlegtes Spiel, oft lauern unerwartete Hindernisse, die den Score beeinflussen, auf den Fairways.
Besonders am kurzen Loch 12 (Par 4 mit nur 288 m von weiß) wurde schon mancher Score vermasselt, erläuterte mir der Clubpräsident.
Vom Abschlag der 9 öffnet sich ein herrlicher Blick auf das Chateau von Cher.
Freundliches Personal schafft die Voraussetzung für einen schönen Golftag in dieser noch ursprünglichen Umgebung.

Weitere Infos:
Tel.: 04 70 0671 15
E-mail: golfvaldecher@free.fr

 



Golfclub des Dryades,
in 36160 Pouligny-Notre-Dame,
ca. 35 km nordwestlich von Boussac

18 Löcher, Par 72, Länge 6120 m
Greenfee : € 33.-/41.- Hauptsaison
€ 28.-/33.- Nebensaison
! Spezielle Angebote für Senioren
Der Parkland-Course im Herzen Frankreichs erfüllt alle Wünsche. Zahlreiche Wasserhindernisse sowie teilweise schwierige Hanglagen erfordern ein präzises Spiel. Den Driver sollten Sie öfters im Bag lassen. Besonders Loch 3, Par 5 mit 463 m
und Loch 14, Par 4 mit 393 m verlangen ein überlegtes Spiel.
In Des Dryades stimmt noch das Preis/Leistungsverhältnis.
Zur Golfanlage gehört das 4 Sterne „Best Western Hotel Domaine Des Dryades„ mit Wellness-Bereich. Das Hotel hat für Sie immer spezielle Pauschal-Angebote für Golfwochen.

Weitere Infos:
Tel: 02 54 06 60 60
www.les-dryades.fr



Golf Club Sainte-Agathe,
bei Neris-les-Bains, 5 km südlich von Montlucon
(direkt an der Strasse 144 Monlucon/Clermont-Ferrand)

18 Löcher, Par 72, Länge 5647 m
Greenfee: € 40.- / 55.-
5647 m die den Spielern alles abverlangen. Es beginnt ganz harmlos.
Die ersten 5 Spielbahnen ziehen sich entlang eines kleinen Flüsschens. Eng mit einigen Bäumen, aber fair. Dann geht es in eine Hügellandschaft, die es in sich hat.
Viele Schräglagen und viele blinde Löcher beeinflussen den Score erheblich.
Wer hier sein Handicap spielt, kann stolz sein. Aber die Aussicht auf die Umgebung, der Blick auf die klassische Eisenbahnbrücke entschädigen.
Abschlagzeit unbedingt vorreservieren!

Weitere Infos:
Tel: 04 70 03 21 77



Unser nächstes Ziel die Region um Bergerac. Fast so bekannt, wie die Bordeaux-Weine, sind die Weine aus dieser Region. Das absolute Highlight aber sind im Dezember/Januar die Trüffel von Sorges. Wenn Sie in dieser Gegend sind sollten Sie unbedingt das Trüffel-Museum in Sorges besuchen. Der Größte jemals in der Region gefundene Trüffel soll über 6 kg gewogen haben.
Unseren Standplatz, für die nächsten Tage, haben wir auf dem Gemeinde Campingplatz von Pomport (10 km südlich von Bergerac) aufgeschlagen. Neben Golf freuten wir uns auf die regionale Küche. Der Insider-Tipp eines Winzers für die ländlichen Restaurants Saint Relais in Monestier und Grap D`OR nahe Pomport hat uns (4 Gänge Menues zwischen € 23.- bis 28.-) überzeugt.

Golfanlagen, die innerhalb von max. 50 Min. mit dem PKW erreichbar sind:

 

Golf Chateau des Vigiers
18 Löcher, Par 72
Golf Public de Perigueux
18 Löcher Par 72
Golf de Castelnaud
18 Löcher, Par72
Golf Chateau les Merles
9 Löcher Par 35
Golf de Lolivarie
18 Löcher Par 72
Golf de Rochebois
9 Löcher Par 35
Golf Domaine de la Marterie
18 Löcher Par 72
 


Gespielt haben wir :

Golf de Castelnaud / Villeneuve sur Lot Golf- und Country Club
In 47290 Castelnaud de Gratecambe

18 Löcher Par 72 Länge 6107 m
9 Löcher d`Àcademie
Greenfee:
€ 49.50 Oktober - April

                 € 59.50 Mai - September

Sehr weitläufiger Platz, der sich entlang 2er-Hügelketten mit vielen Obstbäumen erstreckt.

Abwechslungsreiche Spielbahnen, teilweise Schräglagen. Immer wieder kommen Wasserhindernisse ins Spiel.
Schon der erste Abschlag erfordert Präzision. Links lauert eine Ausgrenze, rechts ein See. Besondere Vorsicht ist auch an den Bahnen 9 und 11 geboten.
Mein Tipp: nehmen Sie ein Elektrocart, die Höhenunterschiede sind nicht zu verachten.
Vorreservierung empfohlen.
Golfschule mit 9 Löcher Übungscourse vorhanden. Nettes Clubhaus mit guter Küche. Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft im Sekretariat könnte besser sein.
3 Sterne Golfhotel am Platz.

Weitere Infos:
Tel: 05 53 01 60 19
www.vslgolf.com



GC Lolivarie,
in 24170 Siorac-en-Perigord

18 Löcher, Par 72, Länge 5893 m
Greenfee: vom 1.5. bis 30.9. € 45.-
1.10. bis 30.4. € 32.-
Erster Eindruck, ländlicher Platz in einem Flusstal gelegen, nicht besonders aufregend. Nach den ersten Löchern ändern wir unsere Meinung. Der Course erweist sich als kleines Juwel. Bestens gepflegt, attraktive, abwechslungsreiche Fairways. Jede Bahn verlangt ein präzises Spiel, schmale Fairways, zahlreiche Wasserhindernisse beeinträchtigen den Score.
Gemütliches Clubhaus mit guter Küche, hilfsbereites freundliches Personal. Ein Golfcourse ohne Schnörkel, den man einfach spielen muss. Ca. 50 km von Bergerac entfernt. Bereits die Anfahrt durch das schöne Tal der Dordogne stimmt Sie auf einen ausgeglichenen Golftag ein.

Weitere Infos:
Tel: 05 53 30 22 69
www.golfdelolivarie.com

 



 

GC Chateau des Vigiers,
bei 24240 Monestier

18 Löcher, Par 72 Länge 6073 m
Greenfee: € 65.-
Mitten im französischen Weinland, 85 km östlich von Bordeaux, liegt eines der schönsten Golf-Ressorts Frankreichs „Chateau de Vigier“. Anfahrt von Bergerac relativ (Frankreich ist nicht Deutschland) gut beschildert.
Der von Donald Steel geplante, 1992 eröffnete Course ist zwischen Obstbäumen, Weinbergen und Eichenwäldern eingebettet. Präzises Spiel sind Voraussetzung für einen guten Score.
Mit den Löchern 9 und 18 ist Steel ein dramatisches Platzlayout rund um das Clubhaus gelungen.
Die Anlage bleibt in guter Erinnerung, vor allem wegen des 5-Sterne-Schlosshotels, dem guten kleinen Bistro im Clubhaus und wegen der Betreuung während des gesamten Aufenthalts. Auch Tagesgäste können z.B. Pool, Massage usw. benutzen. Leider waren die Grüns bei unserem Besuch frisch gesandet.

Weitere Infos:
Tel: 05 53 61 50 00
www.vigiers.com

 



Mit dem Besuch von Vigiers sind wir unserem Zielgebiet Aquitanien zwischen Bordeaux und Bayonne sehr Nahe gekommen. Im Nordwesten von Bordeaux wollte ich unbedingt die bekannten Golfanlagen Golf de Bordeaux-Pessac, Golf du Medoc oder Golf de L`ardilouse besuchen. Daraus wurde aber leider nichts.
In Bordeaux war die Nordautobahnbrücke über die Garonne für den gesamten Verkehr gesperrt. Wir mussten weit nach Süden ausweichen. Der Verkehr auf dem Stadtautobahnring war auch samstags um die Mittagszeit stressig. Die Ausschilderung der „ UMLEITUNG „ endete nach wenigen Km im Nirwana. Mein Navigator spielte verrückt, er schickte uns immer wieder Richtung Nordbrücke zurück.
Also neues Ziel eingeben, das südlicher liegt: Das Becken von Arcachon. Eine gute Entscheidung!
Aus dem Becken von Arcachon kommen bekanntlich mit die besten Austern der Welt. Der Test (1 Dutzend Austern mittlerer Größe € 4.80 !) war ein voller Erfolg. Bei einer Flasche kühlen Bordeaux, einem frischen Baguette und den frischen Austern habe ich die Golfplätze im Norden von Bordeaux schnell vergessen.

Nahe der Stadt Arcachon lockte uns der Platz von Mestras:

 


Golf de Gujan Mestras,
in 33470 Gujan Mestras

3x 9 Löcher, Par 36 und 35, Länge 2950 m, 3040 m und 2635 m
Greenfee: € 53.- Hochsaison 1.4. bis 30.9.
€ 38.- Nebensaison 1.10.bis 31.3.
Eine Golfanlage der modernen Art. Man glaubt sich nach Florida versetzt. Die meisten Fairways von Häusern eingerahmt, die aber nicht störend wirken. Der Parkland-Course ist vom Layout nicht besonders aufregend, aber sehr gut gepflegt. Insgesamt ein Course, der auch bei schwächeren Spielern in guter Erinnerung bleibt.
Auf der Clubhaus-Terrasse mit herrlichen Blick über einen See und den Finallöchern können Sie Ihren Golftag mit einem Glas Bourdeaux ausklingen lassen.

Weitere Infos:
Tel: 05 57 52 73 73
www.bluegreen.com


Ganz in der Nähe des Golfplatzes (ca. 8 km) erstreckt sich die höchste Düne Europas „Dune de Pilat“, 115 m hoch, 3 km lang.

Die Klettertour auf Zuckersand für jeden Besucher eine bleibende Erinnerung.

Einen halben Tag für die Wanderung sollten Sie schon einplanen.

 

Weiter ging es entlang der Atlantikküste durch eines der größten Waldgebiete Europas in Richtung Bayonne.
Auf der Strecke zwischen Moliets und Biarritz finden Sie mehrere Golfplätze, wie an einer Perlenkette aufgereiht.


Golf de Moliets,
in 40660 Moliets

18 Löcher, Par 72, Länge 6172 m
9 Löcher, Par 31, Länge 1698 m
Greenfee: € 58.- (24.4. bis 16.5. und 9.7. bis 2.9.)
€ 47.- (25.3 bis 24.4. und 3.9. bis 6.11.)
€ 40.- (2.1. bis 25.3. ; 7.11. bis 16.12.)
Die erste Enttäuschung bei der Ankunft, wir konnten den bekannten 18 Course nicht spielen.
Grund: Es fand gerade ein viertägiges PGA-Qualifikations-Turnier statt.
Aber das Problem wurde vom hilfsbereiten Sekretariat schnell gelöst; wir spielten den Kurzplatz. Hierbei konnten wir bereits erahnen, welch ein Meisterstück Robert Trent Jones in Moliets gelungen ist.
Ein Parkland-Course der extra Klasse. Eingebettet in eine waldreiche Hügellandschaft, hervorragend gepflegt. Schwere, aber faire Spielbahnen., schnelle Grüns. Auf dem Championship Course erzielen Golfer aller Handicap-Klassen meist ein zufriedenstellendes Ergebnis, wurde mir jedenfalls im Sekretariat erklärt. Der Service freundlich und hilfsbereit trotz des Turnierstresses.

Weitere Infos:
Tel: 05 58 48 54 65
www.golfmoliets.com



Golf de Seignosse
in 40510 Seignosse, Avenue du Belvedere

18 Löcher, Par 72, Länge 6124 m
Greenfee : € 60.- Hochsaison
€ 50.- Nebensaison
Nördlich von Bayonne liegt der Spitzen- Golfplatz der Region. Sogar der Masterssieger Jose-Maria-Olazabal trainierte hier in den Wochen vor seinem Sieg in Augusta. Ein Grund hierfür waren sicher auch die pfeilschnellen Grüns. Was fehlt, sind einige Löcher direkt am Meer, die den Wind ins Spiel bringen könnten. Der reine Parkland-Course liegt in einer Hügellandschaft. Die Fairways werden von alten Korkeichen und Pinien umsäumt.
Für Viele zählt der Course in Seignosse zu den Top 5 in Frankreichs. Layout und Platzpflege lassen keinen Wunsch offen.
Die Umgebung des nur 50 m vom Clubhaus entfernten Golf-Hotels, vermittelt dem Besuchern einen Hauch „Karibik“.

Weitere Infos:
Tel: 05 58 41 68 30
www.golfseignosse.fr



Golf Club d`Hossegor,
in 40150 Hossegor, Avenue du Golf

18 Löcher, Par 71, Länge 6006 m
Greenfee: € 55.- Hochsaison
€ 45.- Nebensaison
Nur wenige km südlich von Seigosse liegt mitten in der Stadt Hossegor der gleichnamige Golfcourse. Ein anspruchsvoller Parkland-Course, der sich meist entlang eines kleinen Flüsschens hinzieht. . Die Spielbahnen sind von einem dichten undurchdringlichen Wald umgeben. Für den, der die eigentlich breiten Fairways verfehlt, heißt es: „Suchen im Unterholz meist zwecklos „.
Ruhige Lage. Schöne, alte Ferienhäuser am Rande des Golfplatzes.
Gut gepflegte Fairways und Grüns. Die Clubhaus-Terrasse lädt ein zu einem Drink nach der Runde.

Weitere Infos:
Tel: 05 58 43 56 99
www.golfhossegor.fr



Hier verlassen wir die Küste und machen uns auf den Heimweg. Schade, dass die Zeit so schnell vergeht. Gerne hätten wir unseren Aufenthalt noch einige Tage verlängert.
Auf dem Rückweg genießen wir die Gastronomie des Hinterlandes. Entengerichte in allen Variationen, natürlich auch die bekannte Entenleber „ foie gras „ (als Vorspeise) lassen uns den Abschied schwer fallen.
Aber, auf dem Weg nach Deutschland warten, um den bekannten Kurort Vichy, mit seiner weltbekannten Pferderennbahn, ja noch 2 Golfanlagen auf unseren Besuch.


Golf de la Foret de Montpensier,
in 03700 Serbannes
Domaine du Château de Rilhat

18 Löcher, Par 71, Länge 6000 m
Greenfee : € 36.-/44.- (1.4. bis 31.10.)
€ 28.-/34.- (1.11. bis 31.3.)
Nur 8 km von Vichy entfernt liegt das weitläufige Gelände dieser neuen Golfanlage, in einen riesigen Waldgebiet. Nur von wenigen Spielbahnen haben Sie freie Sicht auf die nächste Bahn.
Gepflegte, weite Fairways, schnelle, ondulierte Grüns. An der 3, 6, 7 und 11 fordern einige Wasserhindernisse ihre ganze Aufmerksamkeit.
Die Anlage hat 2005 ein neues Management erhalten (der Manager spricht Deutsch). Für 2006 sind noch weitere Verbesserungen geplant. Auch sollen entlang der Spielbahnen Ferienhäuser gebaut werden. Diese dürften aber beim Spielen nicht stören, es ist ausreichend Platz vorhanden.
Eine Runde Golf die viel Erholung verspricht, ohne langweilig zu sein.

Weitere Infos:
Tel: 04 70 56 58 39
E-mail: golf.montpensier@wanadoo.fr




Sporting Club de Vichy,
in 03700 Bellerive-Sur-Allier, Allee Georges-Baugines

18 Löcher, Par 70, Länge 5390 m
Greenfee: € 40.- vom 1.4. bis 14.10.
€ 30.- vom 15.10. bis 31.3.
Spezial Preise für Paare
Der älteste Golfplatz Frankreichs, mit altem Baumbestand wird auf der einen Seite vom Lac D`Àlliere und auf der anderen Seite vom weltbekannten Hippodrome begrenzt. Den Designern stand nur wenig Platz zur Verfügung. Die 18 Löcher konnten nur mit engen Fairways und direkt nebeneinander liegend gebaut werden. Ein echter Kontrast zum weitläufigen Platz in Montpensier. Aber die Anlage gewinnt ihren Reiz durch diese Enge.
Meist kein Platz um den Driver einzusetzen. Mein Tipp: auch die anderen Hölzer sollten besser im Bag bleiben.
Was mir besonders in Erinnerung blieb, bis 13 Uhr waren alle Spielbahnen besetzt, danach haben sich nur noch 3 oder 4 Flights auf der Anlage verloren. Gegen 15 Uhr wurde der Andrang dann wieder etwas stärker.

Weitere Infos:
Tel: 04 70 32 39 11
E-mail: sporting.vichy@wanadoo.fr


 

Sicher warten Sie jetzt noch auf spezielle Hinweise für das leibliche Wohl. Nicht umsonst habe ich im Vorspann vom " Paradies für Golfer und Gourmets " gesprochen. Nun es fällt schwer Empfehlungen auszusprechen, das Angebot an
Restaurants, Bistros oder auch Gourmet-Tempel ist zu groß. Das Angebot an Spezialitäten zu umfangreich. Hier kann meine Empfehlung nur sein: Fahren Sie nach Aquitaine und testen Sie selbst.
Zur Vorfreude auf einige ausgefallene Menues, in einer angenehmen Landschaft noch einige Fotos.


GOLFplus-Tipp: Fragen Sie auf allen Golfanlagen in Frankreich nach Golfpässen oder Sonderangeboten, in fast jeder Golfanlage wird man Ihnen Greenfees zu Sonderkonditionen anbieten. Natürlich sollten Sie Frankreich zwischen dem 15.7 und 31.8 den Franzosen überlassen. In dieser Zeit ist alles überfüllt.

Mein Fazit: Nicht nur den Nordwesten Frankreichs oder die Mittelmeerküste sind für eine Golf-Urlaubsreise interessant. Nein, gerade Zentralfrankreich und der Südwesten, die Atlantik-Küste vom Lac d`Hourtin-Carcans bis zur spanischen Grenze, locken mit noch ursprünglichen Landschaften und tollen Freizeit-Angeboten. Wer nicht in den französischen Urlaubs-Monaten Juli/August fährt, dem werden beim Golfen überfüllte Plätze und überhöhte Greenfee-Preise weitgehend erspart bleiben.

Viel Spaß bei Kultur, bei ursprünglicher Natur, mit der französischen Gastfreundschaft und bei einer Golfrunde zu noch zivilen Greenfee-Preisen, auf nicht überfüllten Plätzen.

Weitere Infos:
Französisches Fremdenverkehrsamt
Maison de la France
Zeppelinallee 37, 60325 Frankfurt
Tel: 09001 57 00 25
www.franceguide.com

 

 

| PGA-Turniere | Ranglisten | Tourergebnisse | Spieler | Golfführer | Golftipps | Kleinanzeigen | ProShop | Bücher-Videos
  | Reisetipps | Wichtige Adressen für Golfer | Produkt-News | News/Reisen Geschenk-Ideen |

E-MailImpressum und BenutzerhinweiseMSV/mpb Logo