GOLFplus Kopf

Gif Animated Buttons by Vista-Buttons.com v5.7

Italiens Region Emilia Romagna

Top-Ziel für eine individuelle GOLF-Safari

von Klaus Pfeffermann

Die Region Emilia Romagna nimmt in Italien mit Recht einen Spitzenplatz in der Rangliste “Top-Ziele für Aktiv-Urlaube“ ein. Der Name der Region hat seinen Ursprung in der historischen Römerstraße Via Emilia, die seit der Römerzeit das Adriatische Meer mit der Poebene verbindet. Die Emilia Romagna zieht sich quer durch Italien, von der Adria im Osten bis fast zur Mittelmeerküste im Westen. Sie umfasst die Landschaft zwischen den Apenninen, dem Fluss Po und der Adria.
Die Kulturgeschichte wurde von den Etruskern, von den Römern, aber auch von den Kelten beeinflusst. Städte wie Bologna, Parma, Ferrara, Ravenna, gehören zu den Zielen jeder Kulturreise. In den herrschaftlichen Palästen, bei einem Bummel durch die mittelalterlichen Stadtkerne, lassen sich auch die langobardische und byzantinische Einflüsse entdecken.
Natürlich werden Kultur und Kulinarik Hauptgründe für einen Besuch in der Emilia Romagna sein. Aber auch wer die Welt lieber durch die Golf-Brille sieht ist hier nicht falsch.



Die Emilia Romagna hat weit mehr als Kulturdenkmäler zu bieten.
Das breitgefächerte Angebot ist vor allem für „Aktiv-Urlauber“ höchst interessant:

Bilder oben: v.l.n.r. Bologna, Neptunbrunnen in Bologna, Burg in Piazenta,
Zweite Reihe: Badefreuden an der Adria, Blick auf Betinero, Rennwagen im Ferrari-Museum in Maranella
.

  •  Über 100 km Sandstrände an der Adria locken mit Freizeitspaß für Jung und Alt.

  •  20 Thermalanlagen, verteilt von den Hügeln Parmas bis zur Adriaküste, bieten Entspannung und Erholung.

  • zwei National- 13 Regional- Parks und 13 Naturreservate sind der Garant für intakte Naturlandschaften

  • Der Apennin zwischen Piacenza bis zur Romagna ist im Winter mit seinen 250 km gepflegten Ski-Pisten, sowie zahlreichen Loipen ein Eldorado für Wintersportler.

  • Im Sommer wird der Apennin zum Ziel für viele Wanderer, Mountain-Biker, Kanu- und Kajak-Fahrer.

  • Die Kulinarik der Region genießt weltweit einen guten Ruf. Welchem Gourmet läuft nicht das Wasser im Mund zusammen, wenn er an „Prosciutto di Parma“ oder an „Parmigiano Reggiano“ denkt.

  • Die Motorsport-Fans schätzen die Möglichkeit, die Museen und Ausstellungsräume weltbekannter Autofirmen wie Ferrari, Ducati, Lamborghini oder Maserati zu besichtigen.

  • 25 Golfanlagen zwischen Piacenza und der Adria-Küste stehen den Golfern zur Auswahl. Entlang der Via Emilia, von Piacenza bis zur Adria Küste, gibt es zahlreiche Beherbergungsbetriebe, von der einfachen, aber preiswerten Agritourimo- Übernachtung bis zu komfortablen 5 Sterne Hotels.
    Golfspieler haben die Wahl zwischen zwei Golfanlagen mit 27 Löchern, 14 Golfanlagen mit 18 Löchern, sowie 9 Golfanlagen mit 9 Löchern. Wo sich die Golf-Anlagen und Hotels befinden, (siehe Karte unten).

 Bilder oben v.l.n.r.: Hotel  Monte Del Re in Bologna, Hotel Commercianti in Bologna, Hotel Attico Borgo in TabianoI.

Der Trend, bei einem Urlaub mehrere Golfanlagen zur Auswahl zu haben ist auf dem Vormarsch.
GOLFplus hat diesen Trend rechtzeitig erkannt und für Urlaube außerhalb von Golfressorts mit mehreren Golf-Coursen
(z.B. Bad Griesbach) bereits vor einigen Jahren GOLF-PLATZ-HOPPING als Urlaubsvariante vorgestellt.
Entweder mit dem Wohnmobil von Golf Club zu Golfclub zu fahren oder täglich ein Hotel in der Nähe des ausgewählten Golf Clubs zu buchen.
In den vergangenen Jahren vergrößerte sich die Zahl der Anhänger, die einen Golfurlaub als „GOLF-Safari“ ins Auge fassen, immer mehr. Angebote für Golf-Safaris finden sich heute bei vielen Reise-Anbietern. Auch der Wunsch nach individuellen, persönlichen Golf-Safaris steigt von Jahr zu Jahr.
Welche Kriterien sind bei der Hotel-Auswahl zu beachten?

  1. Region: Welchen Teil der  Emilia Romagna bevorzugen Sie für Ihren Besuch? Küste, Städte mit viel Kultur oder Thermalbäder.

  2. Lage des Hotels: Bevorzugen Sie eine zentrale Lage in der City mit entsprechenden Freizeit-Angeboten. Oder eine Lage am Rande einer City, mit der Möglichkeit diese auch ohne Auto zu erkunden. Oder entspricht ein Wellness- oder Termen-Hotel in einer Naturlandschaft Ihren Wünschen.

  3. Golfanlagen: nach meiner Erfahrung sollten es pro Woche mindestens 3 bis 5 sein: Welche sind innerhalb 60 Min.
    Fahrzeit mit dem PKW erreichbar?

  4. Entspricht die Lage des Hotels Ihren Wünschen zur Freizeitgestaltung. Nicht zu vergessen dabei, die Kulinarik.
    Um nur einige Kriterien zu nennen.

Die Emilia Romagna erscheint mir geradezu prädestiniert zur Planung individueller Golf-Safaris. Die Entscheidung, ob an der Küste oder in Städten mit Kunst und Kultur im Zentrum oder in Städten mit Thermal-Angeboten, ist nicht leicht.
Einige Tipps welche Standorte, in welcher Umgebung sich besonders eignen:


Im Westen: Salsomaggiore, Parma und Reggio Emilia
 

18 Löcher Golfclubs die je nach Standort in 30 bis 80 Min. mit dem PKW erreichbar sind:

Nr.15) Croara Country Club in 29010 Gazzola-Piacenza
18 Löcher, Par 72, Länge 6.065 m (Bild rechts)
www.golfcroara.it

Nr.14) Golfclub Castell Arquato in Casttell Árquata-Piacenza
18 Löcher, Par 73, Länge 6.052 m
www.golfclubcastellarquato.com

Nr.13) Salsomaggiore Golf & Therme in43039 Salsomaggiore-Parma
18 Löcher, Par 72, Länge 5.761 m (Bild rechts)
www.salsomaggioregolfclub.com

Nr.12) Golf Del Ducato, in 43038 Sala Baganza-Parma
18 Löcher, Par 72, Länge 6.103 m
www.golfdelducato.it

Nr.10) San Valentino Golf Club, in 42014 San Valentino di Castellarano-Reggio Emilia
18 Löcher, Par 72, Länge 6.203 m
www.sanvalentino.it


Freizeit-Tipps:

  • Erkunden Sie die Altstadt von Parma mit Dom, Baptisterium und vielen Museen.

  • Besuchen Sie die Heimat von Giuseppe Verdi, der in Busseto am 10.10.1813 das Licht  der Welt erblickte.

  • Relaxen Sie in den Thermalanlagen von Salsomaggiore (rechts) und Tabiano.

  • Für die Damenwelt von Interesse: „ Outlet Fidenza-Village“.

Im Zentrum: Bologna und Modena

18 Löcher Golfclubs, die je nach Standort 30 bis 60 Min. mit dem PKW erreichbar sind:

Nr. 11 Matilde di Canossa, in 42023 S.Bartolomeo-Reggio Emilia
18 Löcher, Par 72, Länge 6.231 m
www.matildedicanossagolf.it

Nr. 10 San Valentino Golf Club, siehe oben.

Nr. 09 Modena Golf & Country Club, in 41043 Colombaro di Formigine-Modena
18 Löcher ( Course Bernhard Langer), Par72, Länge 6.423 m (Bild unten)
9 Löcher Kurzplatz, Par 27
www.modenagolf.it

Nr. 07 Golfclub Bologna, in 40050 Monte San Pietro-Bologna
18 Löcher, Par 72, Länge 5.949 m (Bild rechts)
www.golfclubbologna.it

Nr. 08 Molino del Pero Golf Club, in 40036 Monzuno-Bologna
18 Löcher, Par 69, Länge 5.480 m
www.golfmolinodelpero.it

Nr. 06 Golf Club Le Fonti, in 40024 Castel San Pietro Therme-Bologna
18 Löcher, Par 72, Länge 6.480 m
www.golfclublefonti.it

 

Freizeit-Tipps:

  • Wanderung durch die historische Universitätsstadt Bologna, mit einer Shopping-Tour durch die Bogengänge der Stadt.

  • Probieren Sie die gastronomischen Spezialitäten bei Tamburini im Zentrum.

  • Entdecken Sie die wunderschöne Hügellandschaft, die Bologna umgibt.

  • Pilgern Sie vom Zentrum der Stadt zur sehenswerten Basilika San Luca.

  • Besuchen Sie die Museen von Ferrari, Lamborghini, Ducati oder das Ferrari-Geschäft in Maranello.

  • Besuchen Sie einen Winzer oder die Fabrik eines Balsamico-Herstellers im Raum Modena.


Im Osten: Ravenna, Rimini und Forli

18 Löcher Golfclubs, die je nach Standort in 30 bis 70 Min. mit dem Pkw erreichbar sind:

Nr. 16 Riolo Golf & Country Club, in 48025 Riolo Therme-Ravenna
18 Löcher, Par 70, Länge 6161 m
www.golflatorre.it

 

Nr. 04 Argenta Golf Club, in 44011 Argenta-Ferrara
18 Löcher, Par 72, Länge 6.040 m (Bild rechts)
www.argentagolf.it

 

Nr. 03 Rivieragolf, 47842 San Giovanni in Marignano
18 Löcher, Par 70 , Länge 6.061 m
9 Löcher Pich and Putt
www.rivieragolf.it

Nr. 02 Rimini-Verucchio Golf Club, in 47827 Villa Verucchio-Rimini
18 Löcher, Par 72, Länge 6.145 m (Bild rechts)
www.riminiverucchiogolf.it

Nr. 01 Adriatic Golf Club Cervia, Milano Marittima-Ravenna
3x9 Löcher, Par 36 m
www.golfcervia.com

Freizeit-Tipps:

  • Erkunden Sie das Unesco Weltkulturgut „ Ravenna“. Auch Stadt der byzantinischen Mosaike genannt (Bild rechts).

  • Entspannen Sie sich in den Thermal-Anlagen von Riolo oder der Terme della Fratta.

  • Testen Sie die Weine kleinerer Winzer, für die, die mittelalterliche Stadt Bertinoro bekannt ist.

  • Erforschen Sie mit dem Fahrrad die Schönheiten des Po-Deltaparks, die Naturoase von Comacchio, den Wald von Mesola.

Die Organisation Emilia Romagna Golf hilft Ihnen bei der Planung. Als besonderes Schmankerl, gerade für Safari-Freunde, es gibt ein Spezial-Green-Fee- Angebot, durch das Sie die 25 Golfanlagen der Region, zu einem bei allen Anlagen gültigen, einheitlichen Greenfee-Preis spielen können. Wichtig, gilt auch an Sonn-und Feiertagen.


Weitere Infos:
Emilia Romagna Golf, Via Sabattini 69, in 40050 Monte San Pietro,
Mail Adresse: info@emiliaromagnagolf.com
www. emiliaromagnagolf.com


Ich wünsche Ihnen viele schöne Golfrunden, interessante Erlebnisse und guten Appetit bei Ihrer individuellen Golf-Safari in der Emilia Romagna.


Fotos: Karin Pfeffermann und
Emilia Romagna Golf + Clubs