GOLFplus Kopf
 

Alfons Schuhbeck

kocht für Sie


Rezepte des Starkochs für Golferinnen und Golfer zum Nachkochen und genießen

 

Oktober 2009

 

Ganserlravioli in Vanillebutter



Foto Gericht: Ganserlravioli in Vanillebutter Zutaten:

Nudelteig:

200 g Mehl
100 g Weizengrieß
3 kleine Eier
2 bis 3 EL Olivenöl
Salz
Mehl zum Ausrollen

Fülle:

1/2 Zwiebel
1/2 kleiner Apfel
1 bis 2 TL Öl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Cayennepfeffer
Orangenabrieb
1 Prise Majoran
250 g gegartes Gänsefleisch
50 g Toastbrot
40 ml Milch
1 EL frisch geschnittene Petersilie
1 Ei
 

 

Ravioli:

Mehl zum Ausrollen
1 Ei

Fertigstellung:

150 g Rosenkohl
Salz
2 EL kalte Butter
1/2 ausgekratzte Vanilleschote (ohne Mark)
1 geschälte Knoblauchzehe in Scheiben
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Nudelteig:

Alle Zutaten mithilfe einer Küchenmaschine zu einem festen, glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten gekühlt ruhen lassen.

Fülle:

Die Zwiebel schälen, den Apfel schälen, entkernen und klein würfeln. Die Zwiebel in einer Pfanne in etwas Öl glasig anschwitzen.

Das Gänsefleisch klein hacken, das Weißbrot in kleine Würfel schneiden und mit der Milch vermischen.

Gänsefleisch, eingeweichtes Brot, die Zwiebeln, Apfelwürfel, die Petersilie, und das Ei vermischen und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Orangenschale, Majoran und Muskatnuss würzen.

Ravioli:

Den Ravioliteig vierteln und mit einer Nudelmaschine oder einem Rollholz zu 4 dünnen, langen Teigplatten ausrollen, dabei mit etwas Mehl bestäuben. Bis zur Weiterverwendung mit Frischhaltefolie bedecken.

Das Ei verquirlen, die Hälfte der einzelnen Teigbahnen dünn mit dem Ei bestreichen, die Ganserlfülle im Abstand von etwa 2 bis 3 cm darauf setzen und die restlichen Teigbahnen locker und so glatt wie möglich darüber legen. Die obere Teigplatte mit den Fingern um die Füllung herum andrücken. Mit einem Teigrad, gezackt, Quadrate ausschneiden. Die Ränder ohne Luftblasen verschließen und bis zum Kochen auf ein mit Grieß bestreutes Tablett legen.

Fertigstellung:

Vom Rosenkohl die äußeren Blätter entfernen, den Rest in einzelne Blätter zerteilen und den übrigen Strunk dabei entfernen. In Salzwasser bissfest kochen, in kaltem Wasser abschrecken und auf einem Sieb abtropfen lassen.

Die Ravioli in siedendem Salzwasser etwa 3 Minuten garen.

Währenddessen die Butter mit Vanille, Knoblauch und Ravioli in einer tiefen Pfanne erhitzen, den Rosenkohl dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen und die Vanilleschote mit dem Knoblauch danach entfernen.

 

 Alle Fotos dieser Serie: © Verlag Zabert Sandmann/Susie Eising

 
  mehr über Alfons Schuhbeck
Restaurant Schuhbeck's, Bistro-Cafe Orlando und Partyservice
Schubecks Kochschule
Schuhbeck's Gewürzladen

zurück