GOLFplus Kopfbild

Gif Animated Buttons by Vista-Buttons.com v5.7

Banner Journal-Mittelstand
 

Alfons Schuhbeck

kocht für Sie


Rezepte des Starkochs für Golferinnen und Golfer zum Nachkochen und genießen

 

Mai 2012

 

Seeteufel auf dreierlei Tomaten mit Artischocken

Zutaten für 4 Personen

Tomaten:

300 g kleinere Tomaten von drei verschiedenen Sorten, z.B. gelbe, rote, schwarze oder grün gesprenkelte
1 großer gefrorener Artischockenboden (wahlweise eingelegte Artischockenherzen)
½ weiße Zwiebel
1 TL Puderzucker
1 fein geriebene Knoblauchzehe
½ TL fein geriebener Ingwer
80 ml Gemüsebrühe
1 bis 2 TL kleine Kapern
1 bis 2 EL milder Weinessig
Mildes Chilisalz
3 EL mildes Salatöl
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 EL frisch geschnittenes Basilikum

Seeteufel:

500 g Seeteufelfilet, küchenfertig
4 EL mildes Olivenöl
1 gehäufter TL Schuhbecks Fischgewürz zum Braten und Grillen

Zubereitung:

Tomaten:

Die Tomaten waschen, entstrunken und in Spalten schneiden.
Den Artischockenboden in schmale Spalten schneiden. Die Zwiebel schälen und klein würfeln.

In einer Pfanne bei milder Hitze den Puderzucker hell karamellisieren, die Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen, die Artischockenspalten mit Knoblauch und Ingwer dazu geben und etwas darin mitziehen lassen. Mit der Brühe ablöschen und vom Herd nehmen. Die Kapern hinzufügen, Essig und Öl hinein rühren und mit Chilisalz und Pfeffer würzen. Zum Schluss Basilikum hinein geben.

Die Tomaten damit marinieren und gegebenenfalls noch etwas nachwürzen.

Seeteufel:

Den Backofen auf 80°C vorheizen.

Das Seeteufelfilet in einer Pfanne bei mittlerer Hitze in 1 bis 2 TL Olivenöl rundherum anbraten, auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen je nach Dicke 20 bis 25 Minuten saftig durchziehen lassen.

In einer Pfanne das übrige Olivenöl mit dem Fischgewürz sanft erwärmen. Das Seeteufelfilet vorsichtig darin wenden.

Anrichten:

Den Tomatensalat auf Tellern verteilen. Das Seeteufelfilet in Scheiben schneiden, darauf legen und das Fischgewürz-Öl außen herum träufeln.

Tipp:

Das Seeteufelfilet ist zum Garen optimal vorbereitet, wenn es rundherum schön weiß ist, d.h. die außenliegende grau-braune Schicht sollte unbedingt entfernt werden, denn diese schmeckt besonders tranig und fischig. Zum Schneiden des gebratenen Fischfilets unbedingt ein scharfes Messer verwenden, damit schöne glatte Scheiben entstehen.

 Alle Fotos dieser Serie: © Verlag Zabert Sandmann/Susie Eising


Dieses Rezepte finden Sie auch
in "Meine Küche der Gewürze"
zur Buchbesprechung
 
mehr über Alfons Schuhbeck
Restaurant Schuhbeck's, Bistro-Cafe Orlando und Partyservice
Schubecks Kochschule
Schuhbeck's Gewürzladen