GOLFplus Kopf

Gif Animated Buttons by Vista-Buttons.com v5.7

Archiv

Slowenien für Golf und mehr

Thermen und Golf lassen sich gut kombinieren

Von Klaus Pfeffermann

 

Slowenien, ist ein farbenprächtiges Stück Europa. Zwischen den Alpen und der Adria gelegen, vereint es fast alle Schönheiten, die der alte Kontinent zu bieten hat.

Das neue EU-Partner-Land bietet:
Schneebedeckte Berge

Der Triglav-Nationalpark, mit dem gleichnamigen höchsten Berg Sloweniens (2864 m), beheimatet Gemsen, Steinböcke, Auerhähne, Adler und Murmeltiere, inmitten einer einzigartigen Pflanzen-Welt. Den Urlauber locken Wanderwege aller Schwierigkeitsstufen, die in der Gegend um Bled oft auch an den Ufern wunderbarer Badeseen verlaufen.

Eine weitgehend noch intakte Küsten- und Karst Landschaft

Portoroz`erstmals 1251 erwähnt, mit seinem bekannten Jachthafen ( ein Eldorato der Segler ) ist der bekannteste Anlaufpunkt an der Adria-Küste. Im Karstgebiet bei Divacà liegt die älteste erschlossene Höhle der Welt ( erste Hälfte des 17. Jahrhunderts ). Die Grotten von Skocjanske jame prahlen, mit dem 1400 m langen bis zu 150 m tiefen, unterirdischen Fluss Reka. Die bekannte Grotte in Postojna, heute die meistbesuchteste Höhle Europas, wurde erstmals bereits 1231 erwähnt.
Im Karstgebiet wächst ein ausgezeichneter Wein. Und nicht zu vergessen, der vom Bora-Wind getrocknete Prsùt-Schinken. Beim schreiben dieser Zeilen läuft mir gleich wieder, das Wasser im Munde zusammen.

Die Naturheilbäder

sind Quellen der Gesundheit und Schönheit. 15 slowenische Heilbäder bieten Wellness-Angebote, die im Vergleich, noch bezahlbar sind.
Die Heilbäder liegen über das gesamte Land verteilt. Von der Therme Moravske Toplice im Norden ( nahe Maribor ), über die Thermen Ptju, Rogaska Slatina, Olimia bei Prodcètrtek, bis zur Therme Catez im Süd-Osten, der Therme Zrecè im Alpengebiet bei Rogla, bis zur Therme Thalassotherapie in Portoroz, an der Küste.

Die Städte

sind Brücken zu erlebnisreichen Erkundungen. Die Hauptstadt Ljubliana, nach Meinung vieler Slowenen heute schon viel zu klein, beeindruckt durch seine Baudenkmäler und seinen Reichtum an antiken und mittelalterlichen Schätzen.
Maribor, am Rande der Berge, gilt mit seiner sehenswerten Altstadt an der Drau, als das Universitäts- und Kultur-Zentrum.
Ptju, die älteste Stadt des Landes, entpuppt sich als Schatzkammer jahrtausend alter Kultur, u.s.w.

...und Golf

vier Golfanlagen mit 18 Loch, ein Course mit (noch) 12 Loch und vier Course mit 9 Loch, bieten Abwechslung in allen Schwierigkeitsstufen.

Bei meinem Besuch in Slowenien, habe ich einige Golfanlagen besucht und bewertet.

 

Meine Reiseroute begann im Norden. Sie verlief vom Burgenland kommend nach Moravske Toplice (nahe Maribor) und setzte sich im Thermenland bis Schloss Mokrice im Süd-Osten fort. Vorbei an urlandschaftlichen Wäldern, in denen heute wieder Bären leben, ging es zur Küste. Der Heimweg führte dann über Ljubliana und Bled.

Golfplatz Zdravilisce Moravske Toplice

Der Platz ist in die Erholungs- und Thermenlandschaft integriert. Die derzeit noch 12 Loch-Anlage, bildet den Park der Badelandschaft.
Die Spielbahnen liegen in einem ebenen Gelände. Die Architektur, erinnerte mich stark an den, von Bernhard Langer gestalteten, Golfplatz in Modena. Pflegezustand sehr gut. Baumbewuchs noch jung. Der erste Abschlag liegt nur 100 m von der großzügigen Hotelanlage entfernt. Zu Beginn der Saison 2005, soll die Erweiterung auf 18 Loch fertiggestellt sein.
Greenfee: € 30,-/35,- Greenfee und Thermenbesuch: € 35,-/40,-
Pauschalangebote für Hotelgäste auf Anfrage.

Info: www.terme.si
Tel. 00386 2 512 2280

Golf Ptju

Eine gewachsene 18 Loch-Golfanlage, mit altem Baumbestand, engen Spielbahnen und viel Wasser, das an 15 Fairways ins Spiel kommt. Der Fluss Studencia und zwei Seen sorgen dafür, dass keine Langeweile im Spiel aufkommt. Longhiter bekommen in Ptju, falls die Schläge nicht kerzengerade sind, häufiger Probleme.
Der Blick, von fast allen Bahnen, auf die nur 1 km entfernte Altstadt, prägen den Course,
Zur Anlage gehört ein supermodernes Clubhaus. Gewöhnungsbedürftig in dieser Umgebung, aber nicht störend.

Eine Besonderheit in Ptju: Bei Abschlag vor 10 Uhr, ist im normalen Greenfee ein Essen nach der Golfrunde beinhaltet.
Einen Besuch der 400 Jahre alten Vinothek unter dem Minoritenkloster sollten Sie nicht versäumen.
Greenfee: € 35,-/ 40,-
Sonderangebote auf Anfrage.

Die renovierte Therme, in ca. 500 m Entfernung zum Golfplatz, bietet Erholung und Entspannung. Im kommenden Jahr soll ein neues 4 Sterne Hotel, zwischen Therme und Golfplatz gelegen, fertig gestellt werden. Für mobile Golfer gibt es einen Campingplatz neben der Therme.
Im Übernachtungspreis ist der tägliche Besuch der Badelandschaft enthalten.

Info: Tel. 00386 2 788 9110
e-Mail: www.golfinvest-ptju.si

Golfplatz Prodcetrtek

Greenfee: € 30,-
Nur drei Kilometer von der Therme Olimia entfernt liegt ein Golf-Kleinod, mit 9 Löchern.
Auf den ersten Blick erscheint der Platz als kurz und leicht. Aber, man kann sich täuschen. Der Manager der Anlage hat es mir prophezeit: „Sprechen wir uns nach dem Spiel„.
Auf engsten Raum wurden hier neun, wirklich interessante Spielbahnen gestaltet.
Besonders Loch 3, in einem Hang gefräst. Von gelb, nur 108 m lang. Aber das Grün, nur max. 8 m breit, es muss getroffen werden, sonst droht Ballverlust.
Oder die 5 ein Par 4, mit 208 m von weiß. Dogleg nach rechts über einen See. Grün direkt angreifen geht nicht (Bäume). Wer den ersten Schlag nicht exakt vorlegt, kommt mit dem Zweiten nicht aufs Grün, usw.
Besonders auffallend hier, die Freundlichkeit der Menschen.
Nach der Runde ein Muss:
der Besuch in der Gastwirtschaft des Weingutes AMON, direkt neben dem Clubhaus gelegen. Das Golfsekretariat reserviert Ihnen gern einen Tisch, vorzügliche Küche!

Info: Tel. 00386 3 810 9066
www.agolf.podcetrtek.si

Golf Club Schloss Mokrice

Ein 18 Loch – Course, von Donald Harradine gestaltet, in einem 200 Jahre alten Park, englischen Stils gelegen, wie er unterschiedlicher nicht sein könnte.
Die ersten 9 spektakulär, zum Teil an und in einen Bergrücken gezaubert, mit zum Teil sehr engen Spielbahnen, verlangen absolute Präzision bei den Schlägen. Die zweiten 9, in eine wunderschöne Parklandschaft integriert.
Viel alter Baumbestand ( über 75 Baum-Arten, wie mir der Manager voller Stolz erzählte ).
Vorsicht beim Abschlag an der 1 und 11. Wer hier etwas zu Lang ist landet unweigerlich im Aus (Autostrasse).
Eine Augenweide, Loch 12 und 13 in einem von bewaldeten Bergrücken umschlossenen Tal. Und zur Linken der Blick zum Schloss. Oder die 10, hier liegt das Grün im ehemaligen Burggraben.
2004 wurden die Pferdestallungen des Schlosses (bis 2003 noch genutzt), zu einem großzügigen Clubhaus, mit herrlichem Innenhof, umgebaut.

Anfahrt von Brezice oder von der Therme Catez auf der E 70 Richtung Zagreb, Ausfahrt Mokrice.
Unterkunft im Schlosshotel, direkt am Golfplatz.
Greenfee: € ca. 30,-/ 35,- Greenfee + Terme Catez: € ca. € 36,50/ 40,-
Greenfee-Ermäßigung z.B. mit Golf Fee Card
Pauschal-Angebote auf Anfrage

Info: Tel. 00386 7 45 74 250
www.terme-catez.si

Golf Arboretum

Nördlich von Ljubliana, in Radomlje, liegt diese 2003 fertig gestellte 18 Loch-Anlage. Eingebettet in einem alten Föhrenwald, von fast allen Spielbahnen mit herrlichem Panoramablick auf die umliegenden Berge, das verleiht dieser Anlage eine ganz besondere Atmosphäre. Mit 5452 m, Par 71 ist Arboretum eine echte Herausforderung für Spieler aller Hcp-Klassen. Auch anspruchs-volle Golfer kommen immer wieder gerne hierher zurück.
Nach der Runde lockt das Clubhaus, mit seiner hervorragenden Küche, zum verweilen. Meistens bleibt es nicht nur bei einem Drink.
Den Platz können Sie über die A2, Ausfahrt Vodice, oder die A1, Ausfahrt Krtina, erreichen.
Arboretum, nur ca. 70 km von Bled entfernt, ist eine echte Alternative, wenn der GC Bled ausgebucht ist. Übrigens das Sekretariat in Bled bucht in diesen Fällen dann sogar eine Abschlagzeit für Sie.
Greenfee: € 32,-/34,-

Info:Tel. 00386 1 831 1550
www.golfportal.info.si

 
Golf & Country Club Bled


Bereits 1937 wurde der Golfplatz in Bled errichtet, er zählt zu den ältesten und wohl auch schönsten Golfplätzen Europas.

Der bekannte englische Golfarchitekt Donald Harradine hat 1972 die 18 Loch-Anlage als Turnierplatz (6.339 m, Par 73) neu gestaltet.
Diesen Platzteil können Sie heute unter dem Namen „King`s Course„ spielen (Bild rechts).

 1993 wurden weitere, ebenfalls von Harradine entworfene, 9 Löcher, der „Lake Course“ (2.872 m, Par 72) eröffnet.
Dieser Platzteil (Bild links) kann auch unter Flutlicht bespielt werden. Die Erweiterung um weitere 9 Loch ist bereits in Planung.
Die von den höchsten slowenischen Bergen (Julische Alpen und Karawanken) umrahmte Golfanlage erinnert an einen großen Natur-Park.Durch die gelungene Einbeziehung, der vorhandenen, natürlichen Hindernisse, wird jede Spielbahn zu einem Erlebnis.

 

Bled ist jährlich Gastgeber für PGA-Turniere. Eine Startzeit-Reservierung ist hier unbedingt erforderlich!
Übernachtung: Hotels am Platz.

Greenfee: € 51,-/ 62,- Ermäßigung mit Golf Fee Card
Golfpakete auf Anfrage

Info: Tel: 00386 4 537 8327
www.golf.bled.si

Weitere Golfanlagen in Slowenien:

GC Kobilarna Lipica
Nur 11 km von Triest entfernt liegt der, von 100 jährigen Bäumen umgebene, 9 Loch-Platz.
Info: 00386 5 7391 580
www.lipica.org

GC Ljubljana
9 Loch-Anlage in Nähe der Hauptstadt.
Info : Tel. 00386 61 126 4111

GC Zlati gric, in 3210 Slovenske Konjice
In einem 1300 m langen Tal liegt, zwischen Weinbergen und der Altstadt, liegt die 9 Loch-Anlage.
Info: Tel. 00386 3 7580 362

GC Rogaska Jelsingrad, in 3250 Rogaska Slatina
9 Loch-Anlage
Info: Tel. 0386 63 811 6479

Vor Kurzem sind die Planungen für den Bau eines weiteren 18 Loch-Meisterschaftsplatzes angelaufen. Bei Maribor, im Zielbereich der bekannten Welt-Cup-Abfahrtsstrecke, soll diese Anlage, in den nächsten Jahren entstehen.

Fazit: Slowenien bietet Golfern mehr, als nur die bekannte Golfanlage von Bled! Besonders interessant erscheinen mir, die Möglichkeiten „Golf und Wellness „zu kombinieren. Die Thermal-Anlagen sind durchwegs in einem hervorragenden Zustand. Oder verbinden Sie Ihren Adria-Badeurlaub einfach mit einigen Golfrunden.

GOLFplusONLINE wünscht Ihnen schöne Urlaubstage.
Im neuen EU – Partnerland, SLOWENIEN, werden Sie erwartet.

zurück zur Homepage